Cheyne Capital als neuer Förderer von Omni Capital

Laut einem Artikel von Sarah Davidson auf www.mortgageintroducer.com folgt diese Bestätigung der Bekanntgabe von Omni-Inhaber und Immobilienunternehmer Christian Candy, dass der Kreditanbieter plane, sich sowohl im Zwischenkreditsektor als auch im streng regulierten Hypothekenmarkt zur Bank zur erweitern.
Mit dieser erweiterten Finanzierung stehen Omni nun £ 200 Mio (ca. € 229 Mio) für Kurzzeitkredite, sowie für „künftige mit Immobilien besicherte Finanzprodukte“ zur Verfügung. Zuvor hatte Christian Candys Immobilienkreditfond, die in Guernsey ansässige CPC Group, die Summe seines Darlehens an Omni bereits von £ 50 Mio (ca. € 57 Mio) auf £ 180 Mio (ca. € 206 Mio) erhöht.
Omni bestätigte ausserdem, dass die Gruppe sich derzeit in „aktivem Gespräch“ mit weiteren Kredit-Drittanbietern befindet, um „in naher Zukunft“ ein verlängerbares Warehouse Darlehen zu sichern.
 „Finanzierung und die damit verbundene Liquidität ist und bleibt eine Herausforderung für Unternehmen gleichermaßen wie Konsumenten. Mit der Entwicklung einer nachhaltigen Finanzierungsstrategie durch faire und konkurrenzfähige Produkte, können sich Vermittler und Kunden darauf verlassen, dass sie in Omni Capital einen Partner gefunden haben, der das Vorhaben und die Mittel besitzt, ihrem Bedarf fuer kurzzeitige Darlehen nachzukommen“, so Colin Sanders, CEO von Omni.

28.10.11 17:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen